Hier sind die aktuellste Nachrichten, alle Events in einem Team-Kalender und Information, wie die Mitglieder sich in Events angemeldet haben. Gute Trainingseinheiten!

Sport Fußball
Heimatstadt Würzburg
Teammitglieder 24
Das Team hat keine öffentliche Events. Bitte einloggen, um die Events zu sehen.
Michael

Gemeinde Hettstadt
Hygieneschutzkonzept Herzog-Hedan-Halle
Organisatorisches
Seit Mittwoch, 24. November gelten verschärfte Corona-Regelungen. Die Vereinsvorstände und Trainer wurden über die entsprechenden Regelungen und Konzepte informiert.
Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis/Ausschluss vom Sportbetrieb. Der Ausschluss erfolgt ab dem 1. Verstoß.
Sportbetrieb in der Herzog-Hedan-Halle sowie im Freien ist ab sofort
nur noch mit 2G-plus gestattet!
Nachweise müssen vollständig beim Trainer/ bei der Trainerin
vorgezeigt werden.
2G-plus heißt:
GEIMPFT oder GENESEN + tagesaktueller, negativer Schnelltest (auch für Geimpfte und Genesene)
KEIN Zutritt für Ungeimpfte!
Regelung gilt für alle Sportarten
Trainings- und Wettkampfbetrieb unter Einhaltung der 2G-plus-Regelung erlaubt
Zutritt haben weiterhin:
- noch nicht eingeschulte Kinder und Kinder bis zum 6. Geburtstag
- Personen die aus medizinischen Gründen sich nicht impfen lassen können - Schüler*innen mit regelmäßigen Schultestungen (bis 17 Jahre)
ACHTUNG: Übergangsfrist für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 Jahren und 3 Monaten bis 17 Jahren zur Teilnahme am Sportbetrieb bis zum 31.12.2021
Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln
Vor Betreten der Sportanlage ist für die Handdesinfektion Handdesinfektionsmittel bereitgestellt (aufgehängt).
Wir weisen auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorbereich hin.

2
Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt. Sollte sich anhand der bekannten Symptome während der Sportstunde ein ernsthafter Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung ergeben, so muss das Mitglied umgehend nach Hause geschickt werden und selbstständig eine telefonische Anmeldung beim Hausarzt vornehmen. In der Regel wird zeitnah ein Corona-Test durchgeführt. Bis zum Bekanntwerden des Testergebnisses ist das Mitglied vom Trainings- und Wettkampfbetrieb ausgeschlossen.
Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichende Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.
Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Umkleiden, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten etc.) gilt eine FFP2-Maskenpflicht.
Kinder und Jugendliche (Schüler*innen) dürfen eine medizinische Maske tragen.
Beim Sportbetrieb/sportliche Aktivität selbst kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.
Lt Bay. Staatsministerium sind von der Maskenpflicht Personen ausgenommen, für welche aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer Maske nicht möglich oder unzumutbar ist oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist.
Durch die Benutzung von Handtüchern und Handschuhen wird der direkte Kontakt mit Sportgeräten vermieden. Nach Benutzung von Sportgeräten werden diese durch den Sportler selbst oder ggf. den Trainer (bei Kindertrainings) gereinigt und desinfiziert.
Sportgeräte werden von den Sportlern selbstständig gereinigt und desinfiziert. Hierfür steht Flächendesinfektion in Sprühflaschen in den Gerätetoren. Die Matten vom Mattenwagen müssen erst getrocknet sein, bevor sie wieder gestapelt werden (Schimmelgefahr).
Es bietet sich an, dass die Gymnastikgruppen die Sportler bitten private Bodenmatten mitzubringen. Auch Bälle, Ringe... müssen desinfiziert werden.
In unseren sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. Außerdem werden die sanitären Einrichtungen werktags täglich gereinigt.
Hoch frequentierte Kontaktflächen (z. B. Türgriffe) durch unser Reinigungspersonal Mo-Fr gereinigt und desinfiziert.
Der Sportbereich in der Herzog-Hedan-Halle wird alle 60 Minuten gelüftet, so dass ein ausreichender Frischluftaustausch stattfinden kann. Hierfür werden zu einer 10-minütigen Stoßlüftung beide Notausgangstüren komplett geöffnet. (Lüftung über Fenster oder Lüftungsanlage reicht nicht aus!)
Die Trainingsgruppen bestehen immer aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmerdaten werden dokumentiert. Auch der Trainer/Übungsleiter hat stets feste Trainingsgruppen. (max. Sportleranzahl / Zuschauer 50 Personen gleichzeitig)
Die Zwischenwand in der Halle darf nicht geschlossen werden (3/3-Hallennutzung!)
Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine Person bei Geräten (z. B. großen Matten) notwendig sein, gilt eine Maskenpflicht.

3
Während der Trainings- und Sporteinheiten (inkl. bei Wettkämpfen) können Zuschauer in aus- reichend Abstand, mit festem Sitzplatz teilnehmen.
Geschlossene, eigene Getränkeflaschen sind dürfen in die Halle mitgenommen werden. Eine sonstige Verpflegung in der Halle ist ausdrücklich untersagt.
Die Dokumentationspflicht von Kontaktdaten ist entfallen.
Zusätzliche Maßnahmen im Indoorsport
Die Trainingsdauer wird pro Gruppe auf max. 60 Minuten beschränkt. Bei ggf. 2 Trainingseinheiten ist zwingend 10 Minuten zwischen den Einheiten zu lüften.
Zusätzliche Maßnahmen in Umkleiden, Duschen und Toiletten
Bei der Nutzung von Umkleiden ist eine entsprechende Fußbekleidung zu nutzen. Die Duschräume sind gesperrt.
Die Anzahl der Personen in den Umkleiden orientiert sich an deren Größe und den vorhandenen Lüftungsmöglichkeiten. Bitte ausreichend Garderoben nutzen!
Die Toiletten im Sportlereingang und im Foyerbereich sind nach jeder Benutzung zu desinfizieren. Desinfektionsmittel und Papierhandtücher stehen hierfür bereit. Verantwortlich für die Desinfektion ist der jeweilige Trainer, welcher bei erwachsenen Sportlern die Reinigung dem jeweiligen Toilettennutzer übertragen kann.
Bei Kindergruppen müssen die Trainer die Desinfektion übernehmen. Hier sollte der Trainer vor der Sportstunde am besten nur 1 Toilette zur Nutzung festlegen und das Desinfektionsmittel sicherstellen (Gefahr für Kinder!).
Am Ende der Sportstunde kann dann der Trainer einmalig die Toilette desinfizieren.
Zusätzliche Maßnahmen im Wettkampfbetrieb
Wettkämpfe dürfen durchgeführt werden. Für die Austragung der Wettkämpfe ist die jeweilige Sportgruppe verpflichtet ein eigenes ergänzendes Hygienekonzept vorzuhalten.
Außerhalb des Wettkampfs, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen, besteht eine FFP2-Maskenpflicht.
In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen im Landkreis Würzburg kann/muss das Hygienekonzept kurzfristig angepasst werden. Hierüber werden die Nutzer direkt durch die Gemeinde informiert.
Andrea Rothenbucher Erste Bürgermeisterin
__________________________________________________ Unterschrift Vorstand (Bestätigung der Kenntnisnahme)
Hettstadt, 25.11.2021
Verein: ___________________________________________

Christian

Ich würde heute kommen bin aber nicht sicher ob's geht bin am Zeh operiert worden vor 2 Wochen aber Bock hab ich

Oliver

Keeper geht immer 😉

Mehr Nachrichten lesen

Kontaktinformationen

Kontaktperson: Michael Soyka, soykamichael@aol.com, 555 123 4567